Roboter für den Mittelstand

Roboter sind teuer und die Programmierung aufwendig? Viele Argumente gegen Roboter im Mittelstand haben sich mittlerweile erledigt. Seit einigen Jahren halten die kostengünstigeren und leichter zu programmierenden Leichtbauroboter Einzug in den Markt. Die kleineren und flexibel einsetzbaren Roboter lohnen sich auch immer mehr für kleine und mittlere Betriebe.

Der Praxisleitfaden „Roboter für den Mittelstand“ des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Augsburg zeigt den technischen Aufbau und die Einsatzmöglichkeiten von Leichtbaurobotern im Mittelstand. Entlang der Schritte Vorplanung, Planung und Umsetzung werden die entscheidenden Kriterien beschrieben – darunter Platzbedarf und Aufgabenzuordnung, Risikoanalyse und CE-Kennzeichnung. Mit Kriterien für die Anbieterauswahl hilft der Leitfaden dabei, Roboter-Projekte erfolgreich durchzuführen.

Um die Einführung von Robotern und neuer digitaler Technologien in Unternehmen finanziell zu unterstützen, bieten Bund und Freistaat Bayern verschiedene Förderprogramme.

Den Digitalbonus Bayern können kleine und mittlere Unternehmen beantragen. Gefördert werden Investitionen in digitale Technologien und damit verbundene Prozesse und Änderungen im Unternehmen, u.a. auch im Bereich Roboterisierung. Bei der Antragstellung sind allerdings einige Besonderheiten zu beachten, da nicht grundsätzlich alle Roboter gefördert werden. Die geplante Maßnahme sollte daher vorab mit der Förderstelle abgestimmt werden.

Möchten Sie ein anspruchsvolles Forschungsprojekt im Bereich Mensch-Technik-Interaktion starten? Dann könnte vielleicht das Förderprogramm KMU-innovativ für Sie interessant sein. Weitere Informationen zum Förderprogramm erhalten Sie hier.

Sollten in absehbarer Zeit andere größere Investitionen in das Unternehmen anstehen, kommt anstelle der aufgeführten Förderinstrumente möglicherweise auch die Regionalförderung des Freistaats Bayern in Frage. Hier werden Investitionsvorhaben ab einer Summe von 500.000 Euro gefördert, u.a. auch die Erweiterung oder die grundlegende Modernisierung einer Betriebsstätte. Der Fördersatz beträgt bei kleinen Unternehmen bis zu 20 % und bei mittleren Unternehmen bis 10 % der förderfähigen Ausgaben.